Willkommen auf der Webseite der Medizinischen Klinik III für Hämatologie-Onkologie der Uniklinik Bonn

 Montag bis Freitag - 8:00 - 15:00 Uhr | Sprechzeit: nach Vereinbarung


   Zentrale: +49 (0) 228 287 170 50 Dienstarzt: +49 (0) 151 / 582 337 10

Dr. Mario Heine

Schulbildung und Studium
1987 – 1996 Goethe-Gymnasium Ibbenbüren Abschluss: Abitur

Zivildienst
1996 – 1997 Altenwohnheim St. Hedwig in Ibbenbüren

Ausbildung
1997 – 2000 Ausbildung zum Krankenpfleger in der Krankenpflegeschule am Mathias-Spital, Rheine

Studium
2000 – 2006 Studium der Humanmedizin, Ruhr-Universität Bochum
2002 Ärztliche Vorprüfung
2003 Erster Abschnitt der Ärztlichen Prüfung
2005 Zweiter Abschnitt der Ärztlichen Prüfung
2005 – 2006 Praktisches Jahr
1.Tertial: Chirurgie, am Lehrkrankenhaus EVK Herne
2.Tertial: Anästhesie, am Lehrkrankenhaus EVK Herne
3.Tertial: Innere Medizin in Langenthal/Schweiz,
Lehrkrankenhaus der Universität zu Bern
2006 Dritter Abschnitt der Ärztlichen Prüfung – Approbation als Arzt

Ärztliche Tätigkeit
01/2007 – 03/2008 Assistenzarzt in der Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin des Prosper-Hospitals Recklinghausen
04/2008 – 03/2011 Assistenzarzt in der Medizinischen Klinik I der Universitätsklinik Bonn unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. med. T. Sauerbruch:
04/2011 – 11/2015 Assistenzarzt in der Medizinischen Klinik III der Universitätsklinik Bonn unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. med. P. Brossart
05/2015 Erwerb der Facharztbezeichnung für Innere Medizin und Hämatologie und Onkologie
seit 11/2015 Ernennung zum Oberarzt der ZIM-Intensivstation der Medizinischen Klinik III

Promotion
2009 Promotion zum Thema:
„Orlistat beschleunigt die Magenmotilität durch Reduktion der gastrointestinalen Hormone Cholecystokinin, Peptid YY und Glucagon-like peptide-1.“

ZIM
Die im Jahr 2012 bezogene internistische Intensivstation verfügt über insgesamt 12 Einzelzimmer. Vier dieser Zimmer können jeweils über eine Schleuse betreten werden, wenn ein Patient isoliert werden muss. Alle Zimmer sind mit modernsten Techniken ausgestattet. Ein Team, bestehend aus 8 Ärzten und 40 Pflegekräften versorgt die Patienten rund um die Uhr. Daneben vervollständigen Physiotherapeuten, Versorgungsassistenten, Reinigungskräfte und Klinikseelsorger das Team.

Medizinischer Schwerpunkt ist die Behandlung von Patienten mit einer hämatologischen, onkologischen oder rheumatologischen Erkrankung, wenn elementare Stoffwechsel- und Organfunktionen nicht mehr selbständig aufrechterhalten werden können. Dafür stehen uns hochmoderne diagnostische und therapeutische Verfahren zur Verfügung. So kann an jedem Bettplatz eine künstliche Beatmung oder eine Atemtherapie durchgeführt werden. Zudem stehen rund um die Uhr extrakorporale Verfahren wie Nierenersatztherapien, Plasmapherese oder Leukapherese zur Verfügung.